Die 20 grünen Hauptwege® sind ein Kooperationsprojekt des FUSS e.V. Fachverband Fußverkehr Deutschland, des BUND-Berlin e.V., des gemeinsamen Bürgerprojektes „Netzwerk für 20 grüne Hauptwege in Berlin“, des Berliner Wanderverbandes e.V. und der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung (Referat IE Naturschutz, Landschaftsplanung und Forstwesen).

  • Eine kurze Zusammenfassung der Aspekte der Wegenutzung für Fußgänger und der aktuellen Beschlusslage
    Logo-FUSS-B150finden Sie unter www.fuss-ev.de >Themen > Gehwege und Gehwegnetze >20 grüne Hauptwege in Berlin.
  • Wenn Sie Interesse an einer Projekt-Mitarbeit haben,
    finden Sie eine kurze Darstellung unter www.fuss-ev.de > Projekte > Fußwegenetz - 20 grüne Hauptwege in Berlin umsetzen.
  • Umfassende Informationen zu den 20 grünen Hauptwegen in Berlin
    Logo-SenStadt-B150erhalten Sie auf der Website der Kooperationspartner FUSS e.V. und BUND-Berlin www.gruene-wege-berlin.de, die in Absprache der beiden Verbänden bis auf weiteres zur Website der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung führt: www.stadtentwicklung.berlin.de > Berlin-Tipps > 20 grüne Hauptwege ®
  • Informationen über Naturschutz-Aspekte des Wegenetzes
    Logo-BUND-B150finden Sie auf der Homepage des BUND-Berlin e.V.: www.bund-berlin.de > Themen > Mobilität > Fußverkehr > 20 grüne Hauptwege.
  • Informationen über die Erhaltung und Pflege der 20 grünen Hauptwege als Wanderwege
    Logo-BWV-B100finden Sie auf der Homepage des Berliner Wanderverbandes e.V.: www.berliner-wanderverband.de > 20 grüne Hauptwege ®

 

    • Beschlusslage zur Lokalen Agenda 21 Berlin
      Die 20 grünen Hauptwege sind das 27. Leitprojekt der Lokalen Agenda 21 Berlin nach dem Beschluss des Abgeordnetenhauses Berlin vom April 2006.
      www.agenda21berlin.de

 

Karte Fussverkehrs-Audit der grünen Hauptwege ®
Grüne Hauptwege ® in Berlin. Der FUSS e.V. hat 2008 (rote Linien) und 2009 (blaue Linien) alle Querungsstellen dieser Wege mit dem Straßennetz im Rahmen eines Fussverkehrs-Audits untersucht. (Kartengrundlage: piekart-Verlag www.piekart.de)
    • Informationen über die Querungsstellen im Wegenetz
      finden Sie als international herausragende beispielhafte Schwachstellen-Analyse unter www.fussverkehrs-audit.de > Berlin. In den Jahren 2008-2010 wurden etwa 825 Querungsstellen im Berliner grünen Hauptwege-Netz untersucht und es wurden der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung zahlreiche Maßnahmenvorschläge unterbreitet.
    • Informationen über den gesundheitlichen Aspekt des Gehens im Zusammenhang mit den Wegenetz von Berlin
      finden Sie auf unserer Website: www.geh-sundheitspfad-berlin.de.
    • Eine Übersichtskarte über den Verlauf der 20 grünen Hauptwege
      mit sehr kurzen Beschreibungen aller Wege ist vom piekart-Verlag Berlin für nur 4,95 Euro im Buchhandel erhältlich (ISBN 978-3-935863-17-9), bestellbar auch unter www.piekart.de > Verlagskarten > Übersichtskarte Berlin „Flanieren – Spazieren - Wandern“

 

Grüner Hauptweg ®  01 + 19 am Bellevue-Ufer im Ortsteil Tiergarten
Grüne Hauptwege ® führen häufig durch öffentliche Grünanlagen - hier der Weg 01 + 19 am Bellevue-Ufer im Ortsteil Tiergarten ... (Foto: Bernd Herzog-Schlagk)
  • Der Wegeverlauf der grünen Wege ist in den Stadtplänen
    des Verlages Pharus-Plan eingetragen, die alle im Buchhandel erhältlich sind. Weitere Informationen finden Sie unter www.dein-plan.de > Stadtplan Berlin > Wanderfigur (rechte Seite unten) > Wandern. Hier finden Sie ausdrucksfähige Wegeabschnittspläne, teilweise mit liebevollen Beschreibungen und Fotos, für das Gehen und Flanieren auf grünen Wegen in Berlin.

Schulwandern auf dem Netz der Grünen Hauptwege ® ist ein geplantes Folgeprojekt des FUSS e.V. in Zusammenarbeit mit den anderen Beteiligten, konnte allerdings bisher aus finanziellen Gründen noch nicht sachgerecht umgesetzt werden. Nähere Informationen unter www.fuss-ev.de > Projekte > Wandertag zu Fuß .

 

Grüner Hauptweg ®  06 in der Victoriastadt nahe der Rummelsburger Bucht
… aber auch oft durch ruhige Wohnstraßen – hier der Weg 06 in der Pfarrstraße in der aufstrebenden Victoriastadt nahe der Rummelsburger Bucht … (Foto: Frank Biermann)

Den Begriff „20 grüne Hauptwege®“ hat sich die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin schützen lassen. Nur Karten und andere Veröffentlichungen mit dem Logo der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung geben die mit den zuständigen Verwaltungsstellen im Land Berlin und im Land Brandenburg abgestimmten Inhalte und Streckenführungen der 20 grünen Hauptwege® wieder. In diesem Sinne ist darauf hinzuweisen, dass auf allen veröffentlichten Karten immer nur der derzeitige Kenntnisstand und die vor dem Druck aktuelle Beschlusslage über den Verlauf der Wege dargestellt werden kann. Änderungen nach dem Druck sind nicht auszuschließen und teilweise erwünscht, um die Qualität des Netzes Schritt für Schritt zu verbessern.

 

 

 

Grüner Hauptweg ®  06 entlang des Papenpfuhls in Alt-Lichtenberg
… manchmal verlaufen sie auch auf noch unbefestigten, verwunschenen Pfaden – hier der Weg 06 entlang des Papenpfuhls in Alt-Lichtenberg. (Foto: Frank Biermann)

Darüber hinaus ist anzumerken, dass die „offiziellen“ Wegeführungen aus der Sicht der Verkehrssicherheit bei Straßenquerungen aber auch der Attraktivität für das Gehen nicht immer die Besten sein müssen.

  • Gesucht werden deshalb Hinweise für die Aktualisierung und Weiterentwicklung des Berliner Fußgängerstadtplanes www.fussgaenger-stadtplaene.de > Städte > Berlin.
  • Wer außerhalb der Stadtgrenze Flanieren oder Wandern möchte,
    findet kompakte Informationen auf der FUSS e.V.-Website www.wander-bahnhoefe-brandenburg.de.

 

 

Wir hoffen, dass diese Übersicht über die Aktivitäten für eine bessere Wegevernetzung in der Bundeshauptstadt zur Mitarbeit anregt. Zur Bewerkstelligung der zahlreichen damit verbundenen Aufgaben bittet der Fachverband Fußverkehr Deutschland FUSS e.V. dringend um Spenden. Wir würden uns natürlich auch über Ihrer Mitgliedschaft freuen, weil diese eine kontinuierliche Absicherung unserer Tätigkeiten darstellt. Der Verband ist als gemeinnützig anerkannt und stellt Spendenbescheinigungen für das Finanzamt aus.

 

Vergrößern von Schrift und Fotos

Mit den Schaltflächen „Plus-Zeichen (Größer)“ bzw. „Minus-Zeichen (Kleiner)“ rechts oben auf dieser Website können Sie nur die Schriftgröße, mit der Zoomfunktion Ihres Browsers (bei Firefox im Menü Ansicht) Schrift und Fotos gleichzeitig vergrößern.